Winterpause in der Futsalliga West:

Winterpause in der Futsalliga West:

1. Herren 17.12.2019

UFC Münster überrascht sich selbst!

Dass nach den ersten zehn Spieltagen der MCH Sennestadt und die Panthers aus Köln die ersten beiden Plätze in der Futsal-Regionalliga West belegen würden, werden die meisten erwartet haben. Dass auf die Spitzenteams jedoch der UFC Münster folgt, dürfte vor der Saison kaum einer auf dem Schirm gehabt haben, am wenigsten die Mannschaft selbst.

Nachdem in der vergangenen Saison in letzter Sekunde der Klassenerhalt in der Futsal-Regionalliga West gesichert wurde, war eine vergleichbar schwere Saison zu erwarten. Hinzu kam ein Umbruch, den nach Abgängen erfahrener Hallenexperten fast ausschließlich Futsalneulinge kompensieren sollten. Und auch das Trainerduo Maik Solisch und Simon Holling fand in dieser Rolle zum ersten Mal statt. Diese Wundertüte entpuppte sich im Verlauf der Hinrunde mit einer richtig guten Mischung aus Wille und Fähigkeiten als absolut wettbewerbsfähiges Team.

 

Den Grundstein des bisherigen Erfolgs konnte das Team in Braga, Portugal, legen, wo die europäische Hochschulmeisterschaft als Beginn einer langen und intensiven Vorbereitung genutzt wurde. Mit Topmannschaften aus Europa konnte man zwar nur bedingt mithalten, jedoch gab es eine ganze Menge an Erfahrungen mitzunehmen. Eine starke Vorbereitung mündete mit dem Sieg beim IUTT-Turnier in Eindhoven und dem zweiten Platz bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Mainz und zeigte, dass mit dem UFC Münster dieses Jahr in der Liga wieder zu rechnen ist.

 

Bisher von größerem Verletzungspech verschont, wurden in der Hinrunde nicht nur 19 Punkte, sondern auch starke 61 Treffer erzielt, was zusätzlich Rückenwind gab. Einer unglücklichen Niederlage gegen Aufsteiger Detmold und zwei Niederlagen gegen Panthers Köln, gegen die bereits die erste Partie der Rückrunde gespielt wurde, stehen beeindruckende sechs Siege und eine Punkteteilung mit Wuppertal gegenüber. Diese Punkteausbeute hätte jeder vor Saisonbeginn sofort unterschrieben.

Höhepunkt war sicherlich der 7:6 Heimerfolg über Sennestadt, bei dem der absolute Siegeswille mit dem nötigen Glück gepaart dem UFC drei nicht eingeplante Punkte bescherte. Aber auch ein knapper Heimsieg, als Gegner Düsseldorf zwölf Sekunden vor Schluss einen 10 Meter vergab oder das hart umkämpfte 3:3 gegen Wuppertal vor vollen Tribünen und einem hochmotivierten Publikum reihen sich in die bemerkenswerten Topspiele ein.

 

Im neuen Jahr startet der UFC in den Ligabetrieb mit dem Spitzenspiel in Sennestadt am 25.01.20, zuvor soll beim GSV Düsseldorf (18.01.20) im WDFV-Futsalpokal die Runde der letzten acht erreicht werden.

 

Hinrunde

Panthers Köln

7

:

3

UFC Münster

UFC Münster

7

:

6

MCH Sennestadt

Holzpfosten Schwerte

2

:

4

UFC Münster

Cherusker Detmold

7

:

4

UFC Münster

UFC Münster

11

:

3

Atlético Köln

Bl. Panthers Bielefeld

1

:

16

UFC Münster

UFC Münster

3

:

2

Fortuna Düsseldorf

Bayer Uerdingen

7

:

10

UFC Münster

UFC Münster

3

:

3

Wuppertaler SV

 

 

Rückrunde

UFC Münster

2

:

4

Panthers Köln

MCH Sennestadt

 

:

 

UFC Münster

UFC Münster

 

:

 

Holzpfosten Schwerte

UFC Münster

 

:

 

Cherusker Detmold

Atlético Köln

 

:

 

UFC Münster

UFC Münster

 

:

 

Bl.Panthers Bielefeld

Fortuna Düsseldorf

 

:

 

UFC Münster

UFC Münster

 

:

 

Bayer Uerdingen

Wuppertaler SV

 

:

 

UFC Münster

 

Hier geht's zur Tabelle!

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.