Freundschaftsspiel gegen Dynamic Houthalen aus Belgien

Freundschaftsspiel gegen Dynamic Houthalen aus Belgien

Münster,  16.August 2003

Lang erwartet und endlich kam es dazu: Unsere Freunde aus der belgischen Provinz Limburg nahmen 6 Stunden Fahrtzeit auf sich, um das Freundschaftsspiel zwischen dem Futsal Team der WWU Münster und Dynamic Houthalen zu ermöglichen. Das Match endete 8-2 für Münster.

Gerne empfingen wir den FUTSAL CLUB DYNAMIC HOUTHALEN, dessen offizieller Name Futsal Club Dynamic Zelem lautet, weil die Heimspiele stets in der Sporthalle von Zelem ausgetragen werden. Zelem ist 10 km von Hasselt, der Landeshauptstadt der Provinz Limburg, entfernt. Den ersten Kontakt mit Dynamic Houthalen hatten wir im Dezember 2002 während des "Penalty-Cup" in Zürich. Die Dynamics wurden mit nur 5 Spielern in der Schweiz Zweiter und wir belegten den Dritten Platz. Jedoch spielten wir leider nicht gegeneinander. Spieler und Team-Manager Dirk Schorpion lud uns zum österlichen Turnier nach Belgien ein. Leider konnten wir aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, hielten Kontakt und trafen beim international besetzten Philips-Cup in Amsterdam aufeinander. Wir konnten uns mit 5-1 durchsetzen. Abermals erhielten wir die freundliche Einladung zum Dynamics-Turnier im Jahr 2004 und vereinbarten ein Freundschaftsspiel für den 16.August. Unseren Gästen kam dieser Termin für ein Vorbereitungsspiel sehr entgegen, da in der ersten Septemberwoche der Spielbetrieb der Futsal-Ligen in Belgien und in den Niederlanden startet. Etwa 250 km Autobahn von Houthalen über Hasselt, Heerlen, Aachen , durch Ruhrgebiet und schließlich bis ins Münsterland wurden zurückgelegt, damit um 13.50 Uhr das Spiel in der Haupthalle der WWU am Horstmarer Landweg angepfiffen werden konnte.

 

Torfolge:

  • 1:0 Torschütze Wienand [Vorbereiter Kajzerek]
  • 2:0 Torschütze Schmitz
  • 2:1 Torschütze Quetin
  • 3:1 Torschütze Quick [Vorbereiter Schmitz]
  • 4:1 Torschütze Hütig [Vorbereiter Tietze]
  • 5:1 Torschütze Kajzerek [Vorbereiter Wienand]
  • 5:2 Torschütze Kerfs
  • 6:2 Torschütze Quick [Vorbereiter Schmitz]
  • 7:2 Torschütze Kajzerek [Vorbereiter Tietze]
  • 8:2 Torschütze Wienand [Vorbereiter Schmitz]

 

Die vereinbarte Spielzeit, dieser absolut fair geführten Begegnung, betrug 2 Halbzeiten à 25 Minuten.

Er hütet sein Geheimnis, wie er erfolgreich spielen und gleichzeitig fehlerfrei die Anzeigetafel bedienen konnte, aber er hat's gemeistert: Danke, Gereon!

Die beiden Teams bestanden aus folgenden Spielern:

Dynamic Houthalen: Gert van der Goten(TW), Dirk Schorpion, Steve Kerfs, Kris Quetin(C), Koen Vliegen und Luc Kaminski.

Futsal-Team der Universität Münster: Georg von Coelln(TW), Julian Tietze(C), Chris Wenning, Gereon Quick, André Baron, Bartek Kajzerek, Marc Schmitz, Max Wienand und Andre Hütig.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.