Finalturnier des 2. Baden-Württembergischen Futsal-Cups, Stuttgart

Finalturnier des 2. Baden-Württembergischen Futsal-Cups, Stuttgart

Stuttgart,  26.Februar 2005

Die zwölf erfolgreichsten Futsal-Teams der mehrwöchigen Qualifikations-Turnierserie um den 2. Baden- Württembergischen Futsal-Cup wurden in drei Gruppen à vier Teams eingeteilt. In der Gruppe C trat der UFC Münster als Sieger des dritten Qualifikationsturniers vom Württembergischen Fussballverband an. Mit nur fünf Spielern nahm man den weiten Weg nach Stuttgart auf sich. Ohne Auswechselspieler schlug man den TSV Münster mit 4:2, spielte 2:2 gegen SC Olympia Neulussheim und besiegte den TKSV Konstanz mit 5:1. Für das Halbfinale qualifizierten sich die drei Erstplatzierten und der beste Gruppenzweite. Mit dem SSC Roth erwischte der UFC Münster den vermeintlich leichtesten Gegner. Schon im Halbfinale des Qualifikationsturniers in Ehingen tat sich der Universitäts-Futsal-Club Münster gegen den SSC Roth schwer. Der SSC Roth konnte diesmal den Vorteil einer großen Ersatzbank gegen einen kraftlosen UFC ausnuzten und zog durch ein 0:2 ins Finale ein. Der Dritte Platz wurde per Sechsmeterschießen ermittelt. "Stella Azurra" Weinheim bezwang das Team des UFC Münster mit 2:3. Im anschließenden, spannenden Finale besiegte das Team "The Beginners" aus Esslingen den SSC Roth mit 3:2 Toren.

Für das UFC-Team spielten Tomasz Luzar, Stefan Westerheide, Julian Offermann, Georg von Coelln, Gereon Quick und Johan Aretakis.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.